ONLINE-SEMINAR

09.-11.10.2020

Traumaheilung ist das Wiederentdecken und Zurückgewinnen unserer natürlichen Lebendigkeit, unseres Lebenswillens und der Lebensfreude. Es ist die Erlaubnis da sein, sich zu entfalten und authentisch sein zu dürfen, die wir uns selbst geben müssen. Traumaheilung heißt, Leidvolles, das sich in unserem Leben stetig wiederholt, zu beenden. Dies gelingt, indem wir die negative Haltung uns selbst gegenüber, die sich in Folge traumatischer Erfahrungen als Selbstverneinung herausgebildet hat, schrittweise umwandeln in Selbstbejahung. Selbstbejahung ist der Weg aus dem Trauma!

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit

  1. Grundfragen der Traumatherapie und Traumaheilung: 
    • Was ist ein Trauma?
    • Wie retten wir unser psychisches und physisches Überleben, und unseren Wesenskern, in traumatisierenden Situationen?
    • Welchen Schutz bieten uns unsere Überlebensmuster und wie verhindern sie unsere Selbstentfaltung?
    • Was sind Überlebensmnuster? Wie helfen und wie begrenzen sie uns in unserem Leben?
  2. Traumaheilung durch Selbstbejahung: 
    • Wie geht Selbstbejahung als der Weg Leiden zu beenden?
    • Wie geht liebevolle Selbstbeachtung als Methode der Traumaheilung?
    • Wie geht Heilung? Wie geht wachsen in Selbstliebe v.a. in den Hinsichten, in denen wir in  Selbstverneinung, Selbstabwertung, Unglück, Depression, Süchten, Ängsten u.ä. feststecken?

Das Ziel der Traumaheilung durch Selbstbejahung ist es, wieder zur eigenen Lebendigkeit zurückzufinden, sich in liebevoller Weise beachten zu lernen und sich im Vertrauene auf die eigenen Kraft und Liebe nicht mehr zu verlassen. Traumaheilung ist das Wiederentdecken der Selbstliebe.

 

 

Teilnehmerzahl:   25

Seminarzeiten:     Freitag und Samstag, 10.00 – 13.00 h, 15.00 – 18.00 h, Sonntag 10.00-13.00 h

Seminargebühr:    240,00 €

Anmeldung:          hier online anmelden