GAP-Gruppe Newsletter Mai 2018Das Schöne am Frühling ist, dass er immer dann kommt, wenn man ihn am dringendsten braucht.

(Jean Paul)

 
Sehr geehrte(r) Abonnent,

alles neu macht der Mai – wir grüßen Sie herzlich und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen unseres neuesten Newsletters. Schauen Sie sich auch ruhig einmal wieder auf unserer Homepage um, hier finden Sie vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung.

Mit den besten Grüßen
Ihre GAP in Kassel und Marburg

Dennis Danner
Brigitte Koch-Kersten
Petra Städtler
 

GAP Institut Kassel

Vom 25. – 26. Mai findet unser Schnupperseminar für die Weiterbildung in Gesprächsführung, Psychologischer Beratung und Supervision statt. Unter der Leitung von Brigitte Koch-Kersten erhalten Sie hier einen Überblick über das Beratungskonzept der GAP sowie eine Einführung in die zugrunde liegenden Theorien – die Personzentrierung, die Traumapsychologie, die Bindungs- und Systemtheorie sowie die Psychologie der Selbstbejahung, die in der GAP entwickelt wurde.
In praktischen Übungen lernen Sie einige Methoden der Psychologischen Beratung kennen. Ein zentraler Bestandteil der Weiterbildung ist die Selbsterforschung und Selbstentwicklung, für die auch schon im Schnupperseminar verschiedene Übungen angeboten werden.
Sie können das Schnupperseminar als Entscheidungshilfe nutzen, bevor Sie sich für die 1,5-jährige Weiterbildung festlegen.

Im Webshop des GAP-Instituts Kassel können Sie Vorträge und Übungen zur Selbsterfahrung und -reflexion von Brigitte Koch-Kersten als CD oder Download erwerben. Schauen Sie doch mal rein: https://gap-kassel.net/webshop/

GAP Zentrum Marburg

Gluten, Laktose, Fructose. Wenn das Essen krank macht“ So lautet der Vortrag, der am 14. Mai mit Dipl.-oec.troph. Edgar Schröer stattfindet. Die Diagnosen für Nahrungs­unverträglichkeiten nehmen zu. Doch warum ist das so? Erfahren Sie in diesem Vortrag, worauf zu achten ist, um beschwerdefrei leben zu können. Der Vortrag ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten.

Am 26. Mai findet das Seminar „Heilsamer Umgang mit Unversöhnlichkeit“ unter der Leitung von Ina Herzog statt. Unversöhnlichkeit kommt dann zum Ausdruck, wenn Grundwerte nicht beachtet oder verletzt werden und dieses Verhalten als massive Kränkung empfunden wird. Im Seminar wollen wir lernen, durch Anerkennen der eigenen Werte mit sich in Übereinstimmung zu kommen und versöhnlich zu leben.

Unsere regelmäßigen Veranstaltungen im Mai:


Wir haben Ihnen bisher Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesendet und hoffen, dass diese auch weiterhin für Sie von Interesse sind.

Falls Sie keine weiteren Zusendungen von uns wünschen, können Sie die Newsletter direkt aus dem System abmelden, indem Sie auf dem Link ganz am Ende dieser E-Mail klicken.

GAP-Gruppe
Schwanallee 17
35037 Marburg

und

Herkulesstraße 63
34117 Kassel