GAP-Gruppe Newsletter April 2018Wandlung ist notwendig wie die Erneuerung der Blätter im Frühling.

(Vincent van Gogh)

 

Sehr geehrte(r) Abonnent,

Das ist eine Testnewsletter zur Ansicht des überarbeiteten Designs.
Nach der Ansprache folgt ein direkter Link zu der Terminübersicht der einzelnen Institute. (Wunsch von Herrn Danner) Die Institute wurden mit einem Strich getrennt, die Listenaufzählungen wurden verringert und abwechselnd mit einem farbigen Bereich hinterlegt. Zusätzlich wurde die Linkfarbe korrigiert und der Abmeldelink (von den Newslettern im Fußbereich) von der kompletten URL in einen Linkbutton geändert.

Mit herzlichen Frühlingsgrüßen
Ihre GAP in Kassel und Marburg

Dennis Danner
Brigitte Koch-Kersten
Petra Städtler

GAP Institut Kassel

Im Webshop des GAP-Instituts Kassel können Sie Vorträge und Übungen zur Selbsterfahrung und -reflexion von Brigitte Koch-Kersten als CD oder Download erwerben. Schauen Sie doch mal rein: https://gap-kassel.net/webshop/

Kongruenz, Authentizität und Echtheit ist die Übereinstimmung des Denkens und der Gefühle oder tieferen Erfahrungen einer Person. In dem Seminar „Kongruenz und Authentizität“, das vom 21. – 24. April unter der Leitung von Brigitte Koch-Kersten stattfindet, wollen wir uns folgenden Fragen stellen:

  • Wie können BeraterInnen immer mehr den Mut finden, echt zu sein? Welche Selbstverneinungen behindern das Echtsein?
  • Wie können Selbstverneinungen in Selbstbejahung umgewandelt werden?
  • Welcher Entwicklungsraum entsteht für die Klienten durch das Echtsein der Beratenden?

Das Seminar kann, nach der Teilnahme an einem Schnupperseminar, als Einstieg in die Weiterbildung Gesprächsführung in der sozialen Arbeit gebucht werden.


GAP Zentrum Marburg

Am 6. April bieten wir wieder ein Aufstellungsseminar an. Hier können die Teilnehmer individuelle Fragen stellen, die ihnen am Herzen liegen, z.B. die Themen Partnerschaft, Gesundheit, Familie, Lebensweg und Beruf. Bei personzentrierten Aufstellungen werden die Gruppenmitglieder als Stellvertreter für Angehörige so im Raum positioniert, dass ihre emotionale Beziehung zueinander versinnbildlicht wird.
Diese Methode veranschaulicht Verstrickungen, die bisher den eigenen Weg blockiert haben. Dadurch wird es möglich, sie zu verstehen und aufzulösen. Die Teilnehmer werden auf diese Weise gestärkt, selbstbestimmt zu handeln und ihren eigenen Platz in der Welt zu finden. Angeleitet werden die Aufstellungen von dem erfahrenen Psychotherapeuten Dennis Danner.

Möhrenautos und Obstkonfetti – welches Essen ist das Richtige für mein?“ – Essen soll vieles leisten, insbesondere der gesundheitlichen Wirkung wird immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Dem stehen die Bedürfnisse der Kinder aber manchmal entgegen. Wie aus Kindern unbedarfte, gesunde Genießer werden, ohne die Eltern zu überfordern, ist Inhalt dieses Seminars. Es findet am 9. April unter der Leitung von Edgar Schröer statt.

Im April starten wir im Rahmen der Weiterbildung in der GAP mit der 1. Aufbaustufe Psychologische Beratung, die ebenfalls 3 Seminare umfasst. Das erste Seminar findet vom 20. – 22. April unter dem Titel „Das Konzept der Selbstbejahung“ statt. Dieses Konzept ermöglicht es, individuelle Wege zu finden, um Entwicklungsgrenzen zu durchschreiten und zu mehr Selbst-Übereinstimmung zu gelangen. Die Offenheit, sich selbst als Wert zu erleben, aktiviert die Fähigkeit, die eigenen Werte zu verwirklichen. Das Wachsen in Selbstbeachtung stärkt sowohl Klient/in als auch Berater/in. Geleitet wird dieses Seminar von Sabine Scheide und Ulrike Heinemann.

Am Montag, dem 23. April um 19:00 Uhr wird der im März ausgefallene Vortrag „Der Feind in meinem Kopf. Essstörungen vorbeugen, erkennen und beheben.“ nachgeholt. Wenn es beim Essen nicht mehr nur um Hunger und Appetit geht, sondern eine „Instanz im Kopf“ darüber entscheidet, wann und was gegessen wird, ist dies immer mit körperlichen und seelischen Leiden verbunden. Im Vortrag wird erläutert, wie es dazu kommt und wie ein Weg aus der quälenden Selbstkontrolle gefunden werden kann. Der Vortrag ist kostenfrei und findet unter der Leitung von Edgar Schröer statt; um Anmeldung wird gebeten.

Unsere regelmäßigen Veranstaltungen im April:

  • Der Offene Infoabend (jeden ersten Mittwoch im Monat) am 4. April um 18:00 Uhr
  • Gruppe für Menschen mit Übergewicht: 14-tägige Gruppe (jeden 1. und 3. Montag im Monat); das nächste Treffen findet wegen der Osterferien erst wieder am 16. April um 18:00 Uhr statt
  • Sensibel und abgegrenzt: 14-tägige Gruppe (jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat); die Apriltermine stehen noch nicht fest, können aber ab nächster Woche telefonisch erfragt werden (Tel: 06421 22232).

Wir haben Ihnen bisher Informationen zu unseren Veranstaltungen zugesendet und hoffen, dass diese auch weiterhin für Sie von Interesse sind.

Falls Sie keine weiteren Zusendungen von uns wünschen, können Sie die Newsletter direkt aus dem System abmelden, indem Sie auf dem Link ganz am Ende dieser E-Mail klicken.

GAP-Gruppe
Schwanallee 17
35037 Marburg

und

Herkulesstraße 63
34117 Kassel